Freilaufwiese für Hunde

Sehr geehrter Herr Bürgermeister !Die Fraktion der Bürgerpartei beantragt, der Rat, bzw. der StaBaWiBe möge beschließen, in der Stadt Erkelenz eine Freilaufwiese für Hunde zu schaffen. Vorzugsweise am hinteren Ende des Ziegelweiherparks.

Parkdeck Ostpromenade erweitern

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,die Fraktion der Bürgerpartei beantragt erneut, das Parkdeck Ostpromenade, im Gegensatz zu den Planungen des InHK, bei dem ein Abriss und eine neue private Bebauung mit Tiefgarage geplant ist, um 2 Etagen aufzustocken. Dies soll mittels einer … Weiterlesen →

Sozialer Wohnungsbau

Sehr geehrter Herr Bürgermeister!Die Fraktion der Bürgerpartei beantragt, der Rat möge beschließen, die Verwaltung zu beauftragen, nach Möglichkeiten zu suchen, den sozialen Wohnungsbau in Erkelenz zu forcieren. Dies kann durch Bebauungsplanänderungen gemäß §7 und § 9 BGB, durch Auflagen beim … Weiterlesen →

Namentliche Protokollierung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, die Bürgerpartei beantragt erneut, der Rat möge beschließen, die Geschäftsordnung des Rates der Stadt Erkelenz dahingehend zu ändern, künftig Abstimmungen namentlich zu protokollieren. Der § 8 der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Erkelenz Absatz 3 soll … Weiterlesen →

Webcam

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, die Fraktion der Bürgerpartei beantragt erneut, der Stadtrat und dessen Ausschüsse, mögen beschließen, die Verwaltung zu beauftragen eine Möglichkeit zur Installation einer Webcam im Zentrum von Erkelenz zu finden. Begründung:Viele Städte präsentieren sich bereits mittels einer … Weiterlesen →

Baumsatzung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, die Fraktion der Bürgerpartei beantragt erneut, der Stadtrat und dessen Ausschüsse, mögen beschließen, die Verwaltung zu beauftragen eine Baumsatzung für die Stadt Erkelenz zu erstellen. Begründung:Eine Baumsatzung soll den Baumbestand im Stadtgebiet Erkelenz reglementieren und garantieren. … Weiterlesen →

Haushaltsrede 2010

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Beigeordneter Dr.Gotzen, sehr geehrter Herr Kämmerer Schmitz, geehrte Kolleginnen und Kollegen des Rates, Sie werden es nicht gerne hören. Aber einen Großteil unserer finanziellen Misere macht die Tatsache aus, dass sie im letzten Jahr … Weiterlesen →