Fahrradüberstand für Schulzentrum

Sehr geehrte Herr Bürgermeister,

die Fraktion der Bürgerpartei beantragt, der Rat möge beschließen eine Unterstellmöglichkeit für Fahrräder an den Erkelenzer Schulen zu schaffen.

Begründung:
Täglich fahren mehrere Hundert Schüler mit dem Fahrrad zur Schule. Besonders die Gymnasien und die Realschule werden mittels Fahrrad angesteuert. Da es sich bei diesen Fahrrädern zum großen Teil um recht wertvolle Fortbewegungsmittel handelt, kommt es oft zu Beschwerden der Eltern, bezüglich der Abstellmöglichkeiten. Die Fahrräder sind Wind und Regen ausgesetzt und rosten (oxidieren) im wahrsten Sinne des Wortes vor sich hin. Auch nasse Sättel sind nicht angenehm für die Schüler. Zudem kommt es beiden wilden Parkmöglichkeiten zu Beschädigungen auch durch Wandalismus. Eine überdachte und geeignete Abstellmöglichkeit für die vielen Fahrräder ist daher dringend erforderlich.

Anmerkung: Es muss natürlich nicht so luxeriös sein, wie die Fahrradständer der
städtischen Mitarbeiter auf dem Hinterhof der Verwaltung.

Erkelenz, den 02.11.2007

Kommentare sind geschlossen.

Open chat
Kummerkasten-Bürgerpartei