Pumpenanlage für die „Bellinghovener Maar“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion der BÜRGERPARTEI  im Rat der Stadt Erkelenz beantragt, der Rat möge beschließen, die Bellinghovener Maar mit einer Pumpe zu versehen, die ähnlich wie beim Ziegelweiher durch eine Wasserfontaine das Wasser mit Sauerstoff anreichert.

Begründung:
Bellinghoven ist einer der schönsten Stadtteile von Erkelenz. Mittelpunkt und Kleinod des Dorfes ist die Maar, die ja bereits für viel Geld instand gesetzt wurde. mehrfach im Jahr wird durch Temperaturschwankungen der Sauerstoffgehalt des Wassers beeinflußt. Das Wasser droht umzukippen. Nicht nur zahlreiche Tiere, wie Fische, Schildkröten und Enten, haben damit Probleme, sondern auch die Anlieger. Das Wasser wird unansehnlich und stinkt. Nicht nur wegen der Optik, sonder auch der Tiere wegen halten wir es für nötig, diesen Zustand abzuändern. Durch naheliegende Stromanschlusskästen dürfte eine Installation einer solchen Pumpe unproblematisch und kostengünstig zu realisieren sein.

Erkelenz, den 28.08.2004

Kommentare sind geschlossen.

Open chat
Kummerkasten-Bürgerpartei